Unsere Projekte

2017 Unterstützung Plan-Bolivien

Wir haben sehr gute Eindrücke aus Myanmar mitgebracht. Für die aktuellen Projekte ist die Finanzierung gesichert und wir haben uns deshalb entschlossen, ein Projekt in Bolivien zum Schutz von Mädchen gegen sexuelle Gewalt zu unterstützen.

 2016 Projektbesuch in Myanmar

Ende Oktober gehts nach Myanmar und wir haben die Möglichkeit verschiedene Projektgebiete zu besuchen.
Anlässlich des 50. Geburtstages von Michaela hatten wir um Spenden für unsere Stiftung gebeten. Wie bei meinem 50er werden wir jetzt wieder ein Projekt persönlich auswählen und an dieser Stelle darüber informieren.

Business-Skills für Mädchen und Jungen aus ländlichen Gemeinden

Am Ende unserer Reise von Paraguay über Brasilien und Bolivien nach Peru besuchten wir mein Patenkind Yordi im Norden von Peru, Nahe der Grenze zu Ecuador.

Der Empfang war sehr herzlich und die Projektarbeit der Kinder in der Schule sehr beeindruckend. Zusammen mit den Lehrern und Mitarbeitern von Plan gibt es verschiedene Projekte mit dem Ziel als eigener Unternehmer Geld zu verdienen. Bei den Projekten geht es um Hühnerzucht, Fischzucht und Gemüseanbau.

Schule01

Zusätzlich zu den landwirtschaftlichen praktischen Kenntnisse werden den Jugendlichen auch theoretische Kenntnisse über Unternehmensgründung und -führung, sowie Marketing vermittelt.

Ein früherer Schüler konnte sich mit eine kleinen Hühnerzucht selbständig machen und kann dadurch nicht nur für sich selbst sorgen, sondern auch seine Familie unterstützen.

Das Projekt hat uns so begeistert, dass wir es 2015 unterstützt haben.

Förderung von Mädchen in Vietnam

Mein bester Freund Fritz, der unsere Stiftung in den letzten Jahren regelmäßig sehr großzügig unterstützt hat, gab uns die Idee das Mädchenprojekt in Vietnam zu unterstützen.

In den Bergen im Norden Vietnams leben viele ethnische Minderheiten. Die Kinder sprechen nur die lokalen Sprachen und bekommen in der Schule Probleme, da der Unterricht auf vietnamesisch stattfindet. Plan unterstützt in 8 Gemeinden Mädchen und Frauen, damit sie Ihr Recht auf Gesundheit und Bildung wahrnehmen können. Plan fördert die Gründung von Elterngruppen, in denen sich die Eltern über gesunde Ernährung, Hygiene und Fördermöglichkeiten von Babys und Kleinkindern informieren können. Schutz vor früher Verheiratung, frühkindliche Bildung und die Senkung der Müttersterblichkeit sind weitere Projektziele.

Katastrophenhilfe für Ostafrika

Im Rahmen der Nürtinger Afrikatage haben wir seit drei Jahren unseren Plan-Infostand. 2011 sammelten wir Spenden für die Hungersnot in Ostafrika und konnten Dank der vielen Spenden über 1.000 Euro an Plan überweisen.

Katastrophe Ostafrika Romi Esperanza

Gemeinsam mit unserem Freund Anton Rieger informieren wir die Besucher der Nürtinger Afrikatage seit drei Jahren über die Arbeit von Plan und über die Arbeit der Kinderhilfe Ethiopia. Der gemeinnützige Verein, der von Anton mit privaten Mitteln auf die Füße gestellt wurde, unterstützt Straßenkinder in Äthiopien.

Förderung der Bildungsqualität in Ecuador

Zu meinem 50. Geburtstag wollte ich etwas Besonderes machen und hatte alle Gäste gebeten in unsere Stiftung zu spenden anstatt Geschenke mitzubringen. Ich habe versprochen, dass ich das Projekt, das wir dann gemeinsam unterstützen, persönlich vor Ort aussuchen werde.

2011 haben wir unseren Wunsch in Tat umgesetzt und ein Plan-Projekt direkt vor Ort in Ecuador besucht. Schon im Vorfeld gab es nette Kontakte zu den Plan-Mitarbeitern in Deutschland und in Ecuador und so waren wir schon sehr gespannt.

Nach einer herzlichen Begrüßung fuhren wir in die Chimborazo-Region hoch hinauf in die Anden.  Als der Allrad sich in knapp 4000 Metern Höhe die Schotterpiste entlang mühte, konnten wir schon erahnen, unter welch erschwerten Bedingungen die Menschen hier leben.  Die Gemeinde Simiatug besteht aus 38 Dörfern und die ca. 160 Kinder haben oft lange Schulwege zu Fuß. Doch die Eltern sind sich einig, dass sie ihren Kindern durch eine Schulbildung eine bessere Zukunft ermöglichen wollen.

Nach einem herzlichen Empfang mit Umzug und Musik, Ansprachen und persönlichen Liedern der Kinder haben wir das gesamte „Escuelas Listas“-Projekt und die eigene Käserei besichtigt. Die sichtbaren Ergebnisse haben uns einmal mehr darin bestätigt, mit unserer Stiftung den richtigen
Weg zu verfolgen.

Dies war für uns ein ganz besonderer und unvergesslicher Tag!

Plan Ecuador Escuelas Listas Kopie

Ecuador_Bildungsqualitaet_PB_ECU0158

Das Projekt wurde 2016 erfolgreich abgeschlossen. Ganz besonders freut uns der persönliche Erfolg, da das Projekt durch unseren Besuch auch von allen anderen Plan-Stiftungen gefördert werden konnte. Über die 3jährige Projektlaufzeit wurden insgesamt 250.000 Euro Fördergelder zur Verfügung gestellt.

Hier ist der Abschlussbericht des Projekts

Schutz der Kamalari-Mädchen – Nepal

Mädchen der Tharu-Ethnie im Südwesten Nepals werden häufig als Leibeigene (Kamalari) an reiche Familien verkauft. Dort müssen sie bis zu 18 Stunden am Tag arbeiten, haben keine Chance auf eine Schulausbildung und werden nicht selten missbraucht. Plan befreit die Mädchen und unterstützt sie mit einem umfassenden Projekt bei der Rückkehr in ihre Dörfer.

Seit 2006 setzt sich Plan für die Abschaffung der menschenverachtenden Kamalari-Praxis im Südwesten Nepals ein. „Kamalari“ bedeutet übersetzt „hart arbeitende Frau“. Im Distrikt Dang wurden bereits 1.758 Mädchen über Plan befreit. Die Mädchen und jungen Frauen erhielten Schulbildung, berufsvorbereitende Trainings und Hilfe beim Einstieg in den Beruf. Viele ehemalige Kamalaris bekamen zum Beispiel Unterstützung bei der Gründung eines Kleinunternehmens.

Zu dem umfangreichen Projekt gehört die Befreiung, Reintegration und Bildung der betroffenen Mädchen. Darüber hinaus werden Maßnahmen zur Einkommensverbesserung in den Gemeinden durchgeführt. Die Kinder und ihre Familien werden über die Kinderrechte informiert. Medienkampagnen und die Vernetzung von lokalen und nationalen Akteuren tragen auch in der Öffentlichkeit und auf politischer Ebene zur Abschaffung der Kamalari-Praxis bei

Kamalari_Projektinfo

Dies war das erste Projekt, dass wir von 2008 bis 2009 unterstützt haben. Wir freuen uns immer über Informationen aus dem Projektgebiet und die guten Erfolge, die Plan vor Ort erreicht hat. Beim ersten Stiftertreffen 2011 konnten wir Urmila auch persönlich kennenlernen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.